Schönheit kennt keine Grenzen


Buddha Ladies auf fair trade Taschen
Buddha Ladies auf fair trade Taschen

Woher kommen die Motive auf den Taschen? Ganz einfach: Sie entspringen meinem Kopf. Ich habe immer am liebsten Gesichter gezeichnet. Und seit eingen Jahren faszinieren mich vor allem asiatische Kunstwerke und die Kunst des Islam.

 

Diese Eindrücke habe ich in den Frauenköpfen verarbeitet. Entstanden sind die Bilder der asiatischen und orientalischen Frauen - ich nenne sie Buddha-Ladies und Orient-Ladies. Sie sind auch eine Huldigung an die Schönheit, die überall auf der Welt und in allen Kulturen zu finden ist. Denn Schönheit kann man auf viele Arten definieren. Schönheit ist mal blond, mal dunkel. Trägt Kopftuch, hat Schmuck im Haar oder einen Schleier vor dem Gesicht. Schönheit ist nicht nur das, was man auf den Titelseiten großer Modemagazine sieht. Schönheit hat viele Gesichter. Style und Schönheit kann man überall entdecken.

 

Auf dieser Seite findest du Taschen, die mit asiatischen oder orientalisch angehauchten Frauenköpfen bedruckt sind.

 

Buddha-Lady-Look 

Das sind Frauenköpfe, die inspiriert sind von der Kunst Asiens. Mit Schmuck im Haar, kunstvoll verziert und im Stil der asiatischen Götter- bzw. Buddha-Figuren. In kräftigen Farben, die die besondere Magie Asiens ausmachen. Viele der Frauenköpfe haben halb geschlossene Augen und das zufriedene Lächeln eines Buddha, der in sich versunken ist.

 

Orient-Style

Inspiriert durch die Kunst des Islam, tragen diese "Orient-Ladies" wunderschön verzierte Kopftücher und manche auch einen Gesichtschleier. Gedruckt auf den Taschen entfalten diese Motive ihre unglaubliche Strahlkraft. Die orientalischer Ornamentik ist vielfältig und facettenreich und ideal zur Verzierung von Stoffen und modischen Accessoires.